Kinderleben I - Karl und Marie, Elise Averdieck, 1880

Karl und Marie - Kinderleben.

Eine Sammlung von Erzählungen für Kinder von 5 bis 9 Jahren
Elise Averdieck (1808-1907)
9. Auflage 1880

Das Buch beschreibt das Leben einer wohlhabenden Kaufmanns-Familie in der Nähe von Hamburg. Marie (6 Jahre), Karl (4 Jahre), Elisabeth (1 Jahr) sind die Kinder; Trina und Martha die Hausangestellten; Adolf Meiler ein Vetter, der beim Vater lernt; die Waise Lotte Bendel eine Ziehtochter. Der ältere Bruder Edmund ist bereits vor Beginn der Geschichte gestorben. Der Tod ist ein wiederkehrendes Thema.

Das Buch wurde von der Autorin für den Schulunterricht konzipiert. Der Lehrcharakter ist ihm deutlich anzumerken. Ich empfehle, das sehr aufschlussreiche Vorwort auf jeden Fall zu lesen.

Inhalt

Vorrede
01 Die Kinder
02 Der Spaziergang
03 Die Nacht
04 Der Wochentag
05 Der Sonntag
06 Die Ausfahrt
07 Der Nachmittag
08 Die Masern
09 Die Brombeeren
10 Das arme Lottchen
11 Der Jahrmarkt
12 Frau Bendel stirbt
13 Der Besuch vom Lande
14 Das hübsche Bild
15 Der Vetter kommt!
16 Wo bleibt der Vetter?
17 Das Eichhörnchen
18 Die Weihnachtszeit
19 Der vier und zwanzigste December
20 Das Christfest
21 Die Geschenke
22 Karl und Marie kommen zur Schule
23 Der Eselwagen
24 Der Frühling
25 Der erste Morgen auf dem Lande
26 Der Kindergarten
27 Der Storch
28 Das Osterfest
29 Der Maimorgen
30 Des Vaters Geburtstag
31 Der Kuhjunge
32 Der Hühnerhof
33 Garten und Wiese
34 Die Rückkehr
35 Die Thiere
36 Das Erntefest
37 Die Zimmerspiele
38 Der Buchbinder
39 Die bunten Laternen
40 Der achtzehnte October
41 Die Festfeier
42 Die Vorfreude
43 Karl's Geburtstag
44 Die hohen Stiefel
45 Die Weinlese
46 Das neue Brüderchen
47 Die Taufe
48 Der erste Zahn fällt aus
49 Karl lernt schwimmen
50 Karl verdient sich Geld
51 Der kleine Schuhputzer
52 Trina's Geburtstag
53 Die Reise nach Cuxhaven
54 Die Großmutter
55 Großmama's Wohnung
56 Das Leben in Cuxhaven
57 Der Sonnenaufgang an der See
58 Der Leuchtthurm
59 Die blinde Frau
60 Der Hund in Brookswalde
61 Der Spaziergang nach der Kugelbaak
62 Der Vater kommt!
63 Neuwerk
64 Das Seeleuchten
65 Die Heimreise
66 Das kalte Fieber
67 Roland fällt
68 Das Nervenfieber
69 Das Begräbniß
70 Der Schluß

Gestatten?

header photo

Mein Name ist Karin Bergstermann. Ich blogge hier.

Der Säuglingspflege-Blog braucht Dich!

Du liest den Säuglingspflege-Blog gerne und findest ihn wertvoll, sinnvoll, lehrreich, unterhaltsam oder generell erhaltenswert?

Unterstütze den Blog auf PATREON.

Je nach Förderstufe erhältst Du unter anderem:

  • Zugang zu exklusiven Beiträgen und Videos
  • early access zu den Blogbeiträgen
  • ein persönliches Dankeschön per Postkarte
  • die Postkarten-Sets "Kuriose Zitate", "nervige Sprüche" und "Abbildungen"

JETZT NEU:

Der Säuglingspflege-Blog ist ein privat geführtes Projekt ohne Werbung und Sponsoren. Dein Beitrag bei Patreon finanziert das Hosting, den Kauf und die Digitalisierung historischer Bücher, die Recherche, die Schreibarbeit, die Erstellung von Info-Material u.v.m.

Wir lernen aus der Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu verbessern.
Sei dabei!
Herzlichen Dank.

header photo