Aberglaube um die Linderung von Zahnungsbeschwerden

(Zu den Kommentaren)

Ich bin ja wirklich froh, dass diese Mittel gegen Zahnungsbeschwerden aus der Mode gekommen sind. Nur eines davon hat sich bis heute gehalten.

Das Phänomen des Zahndurchburchs mußte natürlich von jeher auffallen, und es ist daher nicht erstaunlich, daß Aberglaube und Quacksalberei siche eines so dankbaren Gegenstandes bemächtigten. Es bestand und besteht beim Volke noch immer die Ansicht, daß das Durchschneiden der Zähne Entzündungen veranlasse und Schmerzen mache. Darum reiben manche Volksstämme das Zahnfleisch mit Weihwasser oder Blut aus einem Hahnenkamm oder mit allerlei Pflanzensäften ein. Soranus rät mit Öl einzuschmieren und dem Kinde Speck zu lutschen zu geben. Auch geweihtes Brot im Lutschbeutel soll helfen. Andere hängen dem Säugling allerhand um den Hals, so Mäusezähne, abgebissene Mauseköpfe und Maulwurfspfoten, Päoniensamen (die eine entfernte Ähnlichkeit mit einem Kinderzahn haben), Schrecksteine (Spreewald), bei uns Bernsteinperlen.

"Ich und mein Mütterlein", Dr. med. Paul Croner, 1915

Welche Mittel oder Anekdoten rund um das Zahnen kennt ihr noch? Habt ihr Erfahrung mit Bernsteinketten? Schreibt mir in den Kommentaren!

Eure Karin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über ein Heißgetränk. *schlürf*

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentare

header photo

Der Säuglingspflege-Blog braucht Dich!

Du liest den Säuglingspflege-Blog gerne und findest ihn wertvoll, sinnvoll, lehrreich, unterhaltsam oder generell erhaltenswert?

Unterstütze den Blog auf PATREON.

Je nach Förderstufe erhältst Du unter anderem:

  • Zugang zu exklusiven Beiträgen und Videos
  • early access zu den Blogbeiträgen
  • ein persönliches Dankeschön per Postkarte
  • die Postkarten-Sets "Kuriose Zitate", "nervige Sprüche" und "Abbildungen"

JETZT NEU:

Der Säuglingspflege-Blog ist ein privat geführtes Projekt ohne Werbung und Sponsoren. Dein Beitrag bei Patreon finanziert das Hosting, den Kauf und die Digitalisierung historischer Bücher, die Recherche, die Schreibarbeit, die Erstellung von Info-Material u.v.m.

Wir lernen aus der Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu verbessern.
Sei dabei!
Herzlichen Dank.

header photo

Gestatten?

header photo

Mein Name ist Karin Bergstermann. Ich blogge hier.