Freitags-Fundstück: Freud und der kleine Hans

(Zu den Kommentaren)

Im heutigen Fundstück setzt sich der Diplom-Pädagoge Rudolf Gaßenhuber damit auseinander, wie Sigmund Freud das Verhalten eines Kindes als fehlerhaft analysiert und das Problem nicht im Verhalten der Eltern sehen kann, weil das Verhalten der Eltern zu normal, zu selbstverständlich für die Zeit ist. Merke: der Blickwinkel entscheidet über die Wahrnehmung von Problemen. Stimmt der Blickwinkel nicht, kann das Problem nicht gelöst werden.

Der kleine Hans, der arme Hans. Über die Unberührtheit in der psychoanalytischen Tradition – eine Leseerfahrung, Rudolf Gaßenhuber, Juni 2012. 2013 in Zeitschrift für Psychotraumatologie, Psychotherapiewisssenschaft und Psychologische Medizin (ZPPM) Heft 03/2013, Hrsg. Luise Reddemann.

Auf Deutsch und Englisch.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über ein Heißgetränk. *schlürf*

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentare

header photo

Der Säuglingspflege-Blog braucht Dich!

Du liest den Säuglingspflege-Blog gerne und findest ihn wertvoll, sinnvoll, lehrreich, unterhaltsam oder generell erhaltenswert?

Unterstütze den Blog auf PATREON.

Je nach Förderstufe erhältst Du unter anderem:

  • Zugang zu exklusiven Beiträgen und Videos
  • early access zu den Blogbeiträgen
  • ein persönliches Dankeschön per Postkarte
  • die Postkarten-Sets "Kuriose Zitate", "nervige Sprüche" und "Abbildungen"

JETZT NEU:

Der Säuglingspflege-Blog ist ein privat geführtes Projekt ohne Werbung und Sponsoren. Dein Beitrag bei Patreon finanziert das Hosting, den Kauf und die Digitalisierung historischer Bücher, die Recherche, die Schreibarbeit, die Erstellung von Info-Material u.v.m.

Wir lernen aus der Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu verbessern.
Sei dabei!
Herzlichen Dank.

header photo

Gestatten?

header photo

Mein Name ist Karin Bergstermann. Ich blogge hier.