Vergleich Haarer 1938 vs 1979. Teil 1 - Erster Eindruck

Dies ist der Beginn eines Vergleichs zweier Ausgaben des Buches „Die (deutsche) Mutter und ihr erstes Kind“. Ich werde nach und nach ergänzen und schließlich die wichtigsten Punkte in einem öffentlichen Blogbeitrag zusammenfassen. Mitglieder können den Fortschritt des Vergleichs wahlweise bei Steady oder bei Patreon verfolgen, Fragen stellen, Anmerkungen machen und mehr Details erfahren.

Das Impressum der jüngeren Ausgabe gibt keinerlei Hinweis auf den Ursprung des Buches im Dritten Reich. Das Copyright wird als 1951 angegeben. Den ersten deutlichen Unterschied bietet das verschlankte Inhaltsverzeichnis. Die größere Anzahl an Seiten bei der neueren Ausgabe liegt an den Abbildungen, der größeren Schrift und dem großzügigeren Layout.

Im neueren Inhaltsverzeichnis fällt mein Blick sofort auf den Abschnitt „Das Baby schreit“. Also schauen wir mal nach, was Haarer 1979 dazu zu sagen hat. Hier steht im dritten Absatz:

„Die moderne Verhaltensforschung meint, daß das nächtliche Schreien herrührt von dem uralten Bedürfnis nach der Gegenwart der Mutter. (...) Heute kommt jedes Kind in sein eigenes Bettchen, aber der uralte Wunsch nach dem nahen Kontakt mit der Mutter besteht weiter.“

Und auf der nächsten Seite:

„Es steht ja aber nirgends geschrieben, das (sic) sich so ein winziges Wesen gleich den starren Ordnungen der Erwachsenen fügen muß! Wahrscheinlich hat hier manches Geschrei seine Ursache. Vielleicht braucht das Baby einfach Ihre Nähe und möchte liebevoll in den Arm genommen werden. Moderne Psychologen und Kinderärzte betonen, daß dies außerordentlich wichtig ist!“

Tja, liebe Johanna, das stand geschrieben. Und zwar bei dir selber. 1938, S. 160:

„Das Kind wird gefüttert, gebadet und trockengelegt, um übrigen aber vollkommen in Ruhe gelassen.“

und ebenda:

„Von vornherein mache sich die ganze Familie zum Grundsatz, sich nie ohne Anlaß mit dem Kinde abzugeben.“

Lies weiter bei Steady oder bei Patreon.

Abonniere den Newsletter oder unterstĂĽtze den Blog.
Beides geht jetzt auf Steady.