Hebamme Kreszens Bräu

(Zu den Kommentaren)

Kreszens Bräu war die Nachfolgerin der Ortshebamme Katharina Mayrhofer in Münchham (heute zu Ering am Inn, Niederbayern). Ihr Lebenslauf war jedoch ganz anders.

Kreszens Bräu wurde als Crescentia Desser am 21. Juli 1814 in Münchham geboren. Sie war das dritte von acht Kindern (sieben Töchter und ein Sohn) des Baders (Arztes) Johann Desser und seiner Frau Maria geb. Werndl, einer Müllertochter. Auch ihr Großvater war schon Bader in Münchham gewesen. Maria Desser ließ alle ihre Geburten von Katharina Mayrhofer begleiten.

Am 16. Februar 1847 heiratete Kreszens den Schreiner Karl Bräu, der Sohn eines Lehrers war. Sie hatten 8 Kinder, 6 Töchter und 2 Söhne. Das erste Kind kam bereits sechs Monate nach der Hochzeit auf die Welt. Sex vor der Ehe war allerdings zu dieser Zeit in dieser Gegend nichts ungewöhnliches, da die Erteilung der Eheerlaubnis manchmal auf sich warten ließ.

Im Gegensatz zu Katharina Mayrhofer, die erst nach der Geburt ihres ersten Kindes Hebamme wurde, war Kreszens schon ein Jahr vor ihrer Heirat als Hebamme tätig. Sogar am Tag ihrer Hochzeit begleitete sie noch eine Geburt. Ab Mitte der 1850er begleitete sie fast jede Geburt in Münchham und zudem noch einige Geburten im benachbarten Kirn und vereinzelt Geburten in anderen Orten. Das ging so weiter bis ca. 1887. Zu diesem Zeitpunkt bekam sie Unterstützung von ihrer jüngsten Tochter Martina, die seit ihrer Heirat 1884 in Ering lebte, und zwei weiteren Hebammen. Die Orte waren mittlerweile so gewachsen, dass eine Stamm-Hebamme pro Ort nicht mehr reichte. Auch ihre Tochter Ottilia begleitete mindestens zwei Geburten in Münchham. Kreszens Bräu arbeitete noch bis 1889. Da war sie 75 Jahre alt! Sie starb am 29. Februar 1892 an Altersschwäche. Ihr Mann starb zwei Jahre später.

Insgesamt muss Kreszens Bräu ca. 1000 Geburten begleitet haben. Darunter waren mindestens acht Enkel - sieben Kinder ihrer ersten Tochter Apollonia und eines ihrer jüngsten Tochter Martina. Die letzten beiden Geburten von Apollonia begleitete Martina.

Bemerkenswert ist vielleicht noch, dass wir bei der schnellen Geburtenfolge ihrer eigenen Kinder davon ausgehen können, dass Kreszens nicht gestillt hat.

oo 3. Februar 1813 in Münchham
Desser, Johann - Bader in Münchham - *18. Februar 1772 in Münchham, +20. Januar 1842 
Werndl, Maria/Martina - Müllerstochter - *20. Juli 1783 auf der Neumühle zu Münchham +11. März 1842
Kinder:

1. Desser, Anna, unehelich geboren, *24. Oktober 1810
2. Korona, Katharina Mayrhofer, *2. August 1813 +29. September 1813 
3. Kreszens, Katharina Mayrhofer, *21. Juli 1814 (Crescentia)
4. Marina, Katharina Mayrhofer, *9. Dezember 1816
5. Leokadia, Katharina Mayrhofer, *24. November 1817
6. Anna Maria, Katharina Mayrhofer, *26. Oktober 1818 +9. Januar 1819 
7. Nothburga, Katharina Mayrhofer, *23. Oktober 1819
8. Franziska, Katharina Mayrhofer, *14. August 1824
9. Johann, Katharina Mayrhofer, *20. Dezember 1825

oo 16. Februar 1847 in Münchham
Bräu, Karl - Tischler, Schreiner - Lehrerssohn, Kößlarn - *7. April 1814 Kößlarn +1. Juni 1894
Desser, Kreszens - Baderstochter und Hebamme, Münchham - *21. Juli 1814 +29. Februar 1892, Altersschwäche
Kinder:

1. Appolonia, ohne Hebamme, *17. August 1847 (oo 18. November 1873 in Münchham mit Max Schrattenberger aus Kößlarn)
2. Crescentia, Hebamme Katharina Mayrhofer, *23. September 1848
3. Karl, Hebamme Anna Lachner, *31. Januar 1850 - 24. Mai 1850
4. Karolina, Hebamme Anna Kirnmaier von Reut, *5. April 1851
5. Ottilia, Hebamme Anna Kirnmaier, *5. Dezember 1852
6. Joseph, keine Hebamme, *24. Februar 1854 - 14. April 1854, starb an Auszehrung
7. ein notgetauftes Mädchen, ohne Hebamme, *31. August 1856, starb an "Geburtsschwäche"
8. Martina, leichte Geburt ohne Hebamme, *13. Januar 1859 (oo 27.11.1884 in Ering mit Josef Groß)

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über ein Heißgetränk. *schlürf*

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentare

header photo

Der Säuglingspflege-Blog braucht Dich!

Du liest den Säuglingspflege-Blog gerne und findest ihn wertvoll, sinnvoll, lehrreich, unterhaltsam oder generell erhaltenswert?

Unterstütze den Blog auf PATREON.

Je nach Förderstufe erhältst Du unter anderem:

  • Zugang zu exklusiven Beiträgen und Videos
  • early access zu den Blogbeiträgen
  • ein persönliches Dankeschön per Postkarte
  • die Postkarten-Sets "Kuriose Zitate", "nervige Sprüche" und "Abbildungen"

JETZT NEU:

Der Säuglingspflege-Blog ist ein privat geführtes Projekt ohne Werbung und Sponsoren. Dein Beitrag bei Patreon finanziert das Hosting, den Kauf und die Digitalisierung historischer Bücher, die Recherche, die Schreibarbeit, die Erstellung von Info-Material u.v.m.

Wir lernen aus der Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu verbessern.
Sei dabei!
Herzlichen Dank.

header photo

Gestatten?

header photo

Mein Name ist Karin Bergstermann. Ich blogge hier.