Sind Ernährungsempfehlungen für Stillende absichtlich eklig?

Für die Ernährung der stillenden Frau gibt es eine unantastbare Tradition, die alles verbietet, was die Frauen gern essen, alles verordnet, was ihnen den Appetit vertreiben könnte, und das Bier, weil es "Milch macht", besonders empfiehlt. Die Wochenbettstube war ja seit jeher eine Brutstätte aller Bakterien des Aberglaubens und ist es trotz der vielen gründlichen Desinfektionen bis heute geblieben.

Vernünftige und unvernünftige Mütter, Dr. Heinrich Keller, 1917

Der Säuglingspflege-Blog braucht Dich!

Unterstütze ihn jetzt auf

oder

Wissenswertes und Kurioses aus der Geschichte der Säuglingspflege.