Starke Frauen: Bernhardina Teigeler (1872-1911)

(1 comment)

Säuglingspflege ist ohne Mütter nicht denkbar. Der Großteil aller Ratgeber und Lehrbücher zum Thema wurde in der Vergangenheit jedoch von Männern geschrieben. Sogar von Männern, die keine Väter waren. In diesem Blog beschäftige ich mich intensiv mit ihren Werken und nenne ihre Namen. Es ist an der Zeit, auch die Frauen und Mütter zu benennen. Damit fange ich heute an.

Ich eröffne die neue Reihe Starke Frauen mit meiner eigenen Ururoma (Altmutter) Bernhardina Teigeler, von der ich bis letzte Woche nur den Namen kannte.

Bernhardina Teigeler wurde am 19. August 1872 in Dorsten als Tochter von Johann Teigeler und Bernardina Schnitzler geboren. Mit noch nicht einmal 21 Jahren heiratete sie hochschwanger den Maurer Kaspar Luzius. Zu dieser Zeit wurde man erst mit 21 Jahren volljährig.

Sie starb am 4. März 1911 mit nur 38 Jahren und hinterließ vier Kinder. Das älteste, mein Uropa, war 17 Jahre alt.

Das Besondere an ihr ist, dass sie geschieden war. Zur Kaiserzeit waren Scheidungen etwas außergewöhnliches und es muss Bernhardina viel Kraft und Mut gekostet haben, diesen Schritt zu gehen.

Ich denke, dass sie danach noch einmal Liebe gefunden hat, denn zum Zeitpunkt ihres Todes lebte sie mit einem Mann zusammen.

Welche starken Frauen gab/gibt es in Deiner Familie?

Bewertung: 5
1= schlecht. 5 = sehr gut.

Comments

Comment awaiting approval 1 week, 6 days ago

New Comment

required

required (not published)

optional

header photo

Du liest den Säuglingspflege-Blog gerne und findest ihn wertvoll, sinnvoll, unterhaltsam oder generell unterstützenswert?

Verpasse keine Blogartikel mehr und lies sie schon einen Tag vor allen anderen!

Unterstütze den Blog auf Patreon. Herzlichen Dank.

header photo